0 0
Bild

Anders leben - anders reisen 2020

In der Vielfalt unserer Welt liegt ihre Schönheit.

Mit dieser Überzeugung startete der Weltladen Latsch im Jänner 2018 die Veranstaltungsreihe „Anders leben – anders reisen“. Gäste erzählen Geschichten, die sie während ihrer Reisen auf verschiedenen Kontinenten erlebt haben. Ebenso nehmen uns Menschen, die in anderen Kulturen leben, mit in ihre Welt.
Die Veranstaltungen finden im Latscher CulturForum, direkt neben dem Bahnhof, statt und sind für alle offen. Bei einem kleinen Umtrunk nach den Vorträgen gibt es die Möglichkeit, mit den Referenten und Teilnehmern zu sprechen.
2020 wandern wir gemeinsam durch Peru, erleben Indien aus der Sicht eines Einheimischen, entdecken ein Entwicklungsprojekt auf den Kap Verden und legen 30.000 km auf 2 Rädern zurück. Von Buenos Aires bis Patagonien durchstreifen wir Argentinien, bekommen Eindrücke von einem Freiwilligeneinsatz in Bolivien, erfahren einiges über das Leben in Afrika und ein Projekt im Senegal. Wir wagen uns unter die Wasseroberfläche, sehen die beeindruckende Unterwasserwelt aus der Sicht eines Tauchers und kommen in Myanmar wieder an Land, um die Wunder des Landes zu erleben.
Ergänzt werden diese Erfahrungsberichte durch Filmabende. Dem Glück auf der Spur sind wir mit “Bhutan: Das Geheimnis des Glücks” wo wir anschließend mit einem buddistischen Mönch diskutieren. Die Geschichte um die Quelle des Lebens für Menschen zeigt uns “Rising of the Setting Sun” und das Filmteam spricht mit uns über die Entstehung des Dokumentarfilms. Mit “Krummes Ding – was uns die Banane über die Welt verrät” und “Mit Hightech und Hacke gegen die Dürre” nähern wir uns der Landwirtschaft und Gesellschaft.


Bild

Lesung mit Alexander Nitz

Das neue Buch des Hauses der Solidarität (HdS) sucht Antworten auf diese Fragen. In 15 Geschichten begleitet es Menschen aus aller Welt auf ihrem Weg ins Land ihrer Träume: Europa. Das Buch richtet sich an Kinder ab acht Jahren und die ganze Familie. Die Texte stammen von Alexander Nitz, Mitglied der HdS-Leitung. Die Zeichnungen stammen von der Kinderbuch-Illustratorin Evi Gasser.


Bild

Anders leben - anders reisen - Film - Buthan: Das Geheimnis des Glücks


Bild

Ein Bleistift für die Bildung

Am Dienstag, 18. Februar um 19.00 Uhr im Weltladen Latsch

Die Initiative „Ein Bleistift für Bildung“ ist
durch das Bewusstsein ins Leben gerufen worden, dass immer noch viele
Menschen, darunter vor allem Mädchen und Frauen vom Zugang zu Bildung
ausgeschlossen sind.

Wissen
alleine schafft aber noch keine Veränderungen, deshalb ist die
Initiative mit einer Spendenaktion gekoppelt. Ziel des Projektes
2019/2021 ist es, Schulgeld für mindestens 50 Mädchen zu organisieren,
um ihnen den Besuch an der St. Mary‘s School in Südost-Indien zu
ermöglichen.
VORSTELLUNG DES PROJEKTS IN ZUSAMMENARBEITEN MIT DER KATHOLISCHEN FRAUENBEWEGUNG
mit einem Kurzfilm von Wolfgang Penn


Bild

Anders leben - anders reisen mit Dekan Mathew Kozhuppakalam


Bild

Anders leben - anders reisen mit Franz Egger


Bild

Anders leben - anders reisen mit Manuel Gluderer


Bild

Anders leben - anders reisen mit Monika und Gottlieb Kaserer


Bild

Anders leben - anders reisen - Film: Rising of the Setting Sun


Bild

Anders leben - anders reisen mit Reinhard Zangerle